So nun ist die Katze aus dem Sack, die mittelfränkische Bestenliste für das Jahr 2020 ist online!

Vielen Dank an unsere Statistikerin Kathrin Höhnemann!

Ich wünsche allen Trainern/Übungsleitern/Funktionären/ Sportlern und Sportlerinnen ein schönes Weihnachtsfest 2020, ein gesundes neues Jahr 2021 und lasst uns hoffen, dass wir in 2021 wieder Leichtathletik so genießen können, wie es in den Jahren vor 2020 war.

Bleibt gesund – wir sehen uns bald wieder .

Euer Bezirksvorsitzender Jürgen Bodach
im Namen der gesamten Bezirksvorstandschaft des BLV – Bezirks Mittelfranken.

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer, Kampfrichterinnen und Kampfrichter,

die durch das Corona-Virus geprägte Saison 2020 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Wir mussten in diesem Jahr viele Einschränkungen sowohl im Trainings- als auch im Wettkampfbetrieb erfahren. Einige Bezirksmeisterschaften wurden von Mai bzw. Juni  in den August oder September verschoben oder fielen sogar ganz aus. Obwohl keiner von uns absehen kann wie sich das Infektionsgeschehen in den nächsten Monaten entwickelt und welche Auswirkungen dies auf den Meisterschaftsbetrieb 2021 hat, haben wir unter den heutigen Rahmenbedingungen einen Wettkampfplan für den Bezirk für 2021 erarbeitet.

Für die Wintersaison 2020/2021 mussten folgende Einschränkungen & Abläufe getroffen werden:

Info Zutritt und Buchung
(Das Online Buchungsportal wird ab 29.10. für Gastbuchungen ab 01.11.20 freigeschaltet)

Hallenordnung
Hygieneregeln
Verhaltensregeln

Stand jetzt wird es wirklich ein kleiner Kader werden, auch weil wir vermutlich noch keine Athlet*Innen des Jahrgangs 2008 aufnehmen werden – diese Entscheidung steht noch nicht zu 100 %, ist aber vor allem auch durch die Ergebnisse begründet. Ich denke, dass ganz viele 2008er, die dieses Jahr bereits gute Ergebnisse erzielt haben, die Aufnahme im nächsten Jahr definitiv schaffen werden! Ebenso werden wir die Grenze vermutlich bei 28 Punkten ziehen. Alle Athlet*Innen mit weniger Punkten können erstmal nicht mit einer Aufnahme rechnen (nur um keine falschen Erwartungen zu schüren).

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer, Kampfrichterinnen und Kampfrichter,

wie ihr alle wisst konnten wir die Mittelfränkischen Einzelmeisterschaften der U18, U20 und M/F leider nicht wie geplant am 30.August durchführen. Da es von euerer Seite vielfach den Wunsch nach Meisterschaften auch für diese Altersklassen gab, haben wir in den letzten Wochen nach einem Alternativtermin gesucht und jetzt auch gefunden. Jahreszeitlich bedingt haben wir uns allerdings entschlossen nur einen „Werfertag plus“ anzubieten, d.h. wir werden auf die Sprungdisziplinen und den Hürdenlauf verzichten.

Die LG Eckental war auch heuer wieder Ausrichter der Mittelfränkischen Vierkampfmeisterschaften der Altersklassen U14 und U16. Und so freute man sich beim Veranstalter endlich wieder einen Wettkampf auf der Sportanlage am Gymnasium durchführen zu können, wenn auch unter ganz anderen Bedingungen als gewöhnlich. Die behördlich geforderten Hygieneschutzmaßnahmen führten zu allerlei  Einschränkungen, die aber von alle Beteiligten akzeptiert wurden. Man hatte sich bei der LG viele Gedanken über die Organisation im Vorfeld gemacht und so wurden bereits am Eingang Kontrollen durchgeführt, um nur angemeldeten Teilnehmern und deren Betreuern den Zugang zum Gelände zu gewähren. In den technischen Disziplinen wurden extra Bereiche für Athleten und Coaching Zonen für die Trainer eingerichtet. Bei den Sprintdisziplinen desinfizierte man nach jedem Start die Blöcke und eine Vielzahl der Kampfrichter bzw. Helfer trugen während des Wettkampfes Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe – nicht immer ganz einfach, war es doch sehr warm an diesem Tag. Dennoch standen im Vordergrund die Leistungen der 94 Athletinnen und Athleten und diese waren trotz des schwierigen Wettkampfjahres durchaus beachtlich.

Die eigentlich für vergangenen Sonntag geplanten Mittelfränkischen Meisterschaften sind wegen eines bestätigten Corona-Falls eines Athleten beim ausrichtenden TS Herzogenaurach abgesagt worden. Dies sei ausschließlich zum Schutz der Athleten, Trainer und Kampfrichter geschehen, betonte der Verein. Mittlerweile liegt das Ergebnis der Corona-Tests für die Athleten vor, die mit dem Infizierten in Kontakt waren: Alle Tests waren negativ.

Am 15./16.8. fanden die diesjährigen Nordbayerischen und Mittelfränkischen Mehrkampfmeisterschaften bei sehr guten äußeren Bedingungen in Wendelstein statt. Besonders gedankt sei hier an erster Stelle dem Team des Ausrichters um Christian Gußner, dass mit großem persönlichem Engagement die Durchführung des Wettkampfes erst ermöglicht hat. In Corona-Zeiten keine Selbstverständlichkeit, da ja viele Vorarbeiten (z.B: Erstellung eines Hygiene-Konzeptes; Abstimmung mit der Gemeinde etc.) geleistet werden müssen und die Einnahmen wegen der geringeren Teilnehmerzahlen deutlich hinter normalen Zeiten zurück bleiben.